SK
Select Language
  • Häufig gestellte Fragen
  • Presse

Willkommen im Pressebereich

Hier finden Sie Pressemeldungen des Museumsmanagement Niederösterreich. 

 

 

23.05.2022

Museumsfrühling Niederösterreich 2022: „Museen entdecken!“

115 Museen, Ausstellungshäuser und Sammlungen beteiligten sich am 21. und 22. Mai 2022 mit kreativen und abwechslungsreichen Programmen am Museumsfrühling Niederösterreich. Kleine wie große Besucher*innen überzeugten sich bei Ausstellungseröffnungen, Sonderführungen, Aktiv-Stationen, Kunst im öffentlichen Raum, Filmvorführungen und vielen weiteren Angeboten von der Vielfalt der niederösterreichischen Museen.

Hier finden Sie die Presseaussendung

 

02. Mai 2022

"Museen entdecken!" beim Museumsfrühling Niederösterreich am 21. und 22. Mai 2022

Über 100 Museen, Sammlungen und Ausstellungshäuser in ganz Niederösterreich laden auch heuer wieder zum großen Aktionswochenende. Ein buntes Programm für Klein und Groß, von Workshops und Lesungen über Rätselrallyes und Konzerte bis hin zu Führungen und Radtouren, lädt ein, die Stadt- und Regionalmuseen, Stifte und Schlösser sowie die zahlreichen Ausstellungshäuser des Landes zu erkunden. Auf der Museumsfrühling-Website können Sie im Gesamtprogramm stöbern oder auch z.B. nach Interesse oder Bezirk die Angebote filtern.

Besuchen Sie Niederösterreichs Museen beim Museumsfrühling 2022, wir freuen uns über Ihre Berichterstattung! Besuchstipps entnehmen Sie bitte der Pressemeldung.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: Mag.a Barbara Linke, +43 (0)676 7022440 bzw. museumsfruehling@noemuseen.at

05. November 2021

Frischer Wind beim Lehrgang zur Regional- und Familienforschung des Museumsmanagement Niederösterreich

„Matricula, Stammbäume und ein wenig Kurrent: Einstieg in die Familienforschung“ nennt sich eines der ersten Schnupperseminare, das im Rahmen des neu konzeptionierten Lehrgangs „Regional- und Familienforschung“ des Museumsmanagement Niederösterreich durchgeführt wird. Der Lehrgang, der dann offiziell im Herbst 2022 startet, bekommt nicht nur ein neues Gesicht, sondern gleich drei:

Mit Alexandra Schweißer, Brigitte Urabl und Nina Harm halten künftig drei junge Damen die Zügel in der Hand. Mit neuen Formaten wollen sie der Erforschung von Regional- und Familiengeschichte den Staub aus den alten Buchseiten blasen und damit ein breiteres Zielpublikum ansprechen. Ein Großteil des Kursangebots wird künftig digital abgehalten werden und richtet sich nicht nur an ein Fachpublikum, sondern will auch interessierte Laien dazu motivieren, sich mit der Geschichte ihrer Familie und ihrer Region auseinanderzusetzen.

Hier finden Sie die Presseaussendung.

9. September 2021

„Schönes sehen“ im Herbst: Neues Buch „Kaleidoskop der Dinge“

„Kaleidoskop“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Schönes sehen“. Ganz in diesem Sinne lud das Museumsmanagement Niederösterreich am 9. September 2021 in das Wilhelmsburger Geschirr-Museum zur Präsentation des neuen Buches „Kaleidoskop der Dinge – Muster Sammeln Sichten Gestalten“ im kleinen Rahmen.

Die reichbebilderte Publikation gibt spannende Einblicke in besondere handwerkliche Mustersammlungen aus Niederösterreich und der Slowakei und zeigt, wie diese heute genutzt und interpretiert werden. Das Buch regt dazu an, diese auch in den Museen - von Guntramsdorf bis Pezinok - zu entdecken.

Hier finden Sie die Presseaussendung.

19. Juli 2021

Niederösterreichischer Museumskustodenlehrgang: Professionelle Museumsarbeit in der Region - 9 Absolventinnen und Absolventen feiern Lehrgangsabschlüsse

Im Rahmen einer feierlichen Zertifikatsverleihung in Laimbach am Ostrong feierten am 16. Juli 2021 neun im Kulturbereich Engagierte die erfolgreichen Abschlüsse ihrer Ausbildung, die sie beim Museumsmanagement Niederösterreich im Jahr 2020/21 absolvierten.

Hier finden Sie die Presseaussendung.

21. Mai 2021

"Museum bewegt!" beim Museumsfrühling Niederösterreich am 29. und 30. Mai 2021

Abwechslungsreiche und vorsichtige Aktivitäten – viele davon im Freien – bieten über 100 niederösterreichische Museen und Sammlungen beim Museumsfrühling am 29. und 30. Mai. Stifte und Schlösser können dabei genauso entdeckt werden wie Stadt- und Regionalmuseen sowie Ausstellungshäuser. Heuer stehen Stadtspaziergänge zu historisch interessanten Plätzen und Wanderungen auf den Spuren berühmter Persönlichkeiten genauso auf dem Programm wie Ateliers unter freiem Himmel und Unterhaltungen mit Künstlerinnen und Künstlern. Der Museumsfrühling wird in Niederösterreich jährlich anlässlich des vom Internationalen Museumsrat ICOM ausgerufenen Internationalen Museumstags begangen und vom Museumsmanagement Niederösterreich organisiert.

Hier finden Sie die Presseaussendung.

23. März 2021

Niederösterreichisch-Tschechischer Museumstag:
Vorträge zum Nachhören und Einladung zu vertiefenden Gesprächsrunden

Erstmals fand die jährliche Fachtagung für Museen im Rahmen des Interreg-Projekts I-Cult als Online-Konferenz statt. 342 Interessierte waren via Live-Stream dabei und lauschten Vorträgen zum Thema „Relevante Orte in der Region: Museen bewegen!“.

Die Vorträge der Keynote-Speaker und die Praxisbeispiele des Niederösterreichisch-Tschechischen Museumstags können hier nachgeschaut werden: https://www.noemuseen.at/niederoesterreichisch-tschechischer-museumstag/. Zur Vertiefung einzelner Schwerpunkte der Tagung lädt das Museumsmanagement Niederösterreich zu digitalen Gesprächsrunden mit einzelnen Vortragenden.

Hier finden Sie die Presseaussendung.

3. März 2021

„Relevante Orte in der Region: Museen bewegen!“ Einladung zu Niederösterreichisch-Tschechischem Museumstag

Die jährliche Fachtagung für alle Museums- und Kulturinteressierten findet am 19. März 2021 erstmals als Online-Konferenz statt und widmet sich dem Thema „Relevante Orte in der Region: Museen bewegen!“. Im Rahmen des Interreg-Projekts I-Cult wird der Museumstag vom Museumsmanagement Niederösterreich mit Partnern aus Südböhmen, Vysočina und Südmähren organisiert und zweisprachig Deutsch-Tschechisch abgehalten, die Teilnahme ist gratis.

Hier finden Sie die Presseaussendung und das Detailprogramm der Tagung.

10. Februar 2021

Staunen, Genießen, Austoben: in Niederösterreichs Stadt-, Stifts- und Regionalmuseen

Ein reiches Wissen zur Geschichte und den Besonderheiten des Landes und seiner Regionen beherbergen Niederösterreichs Stadt-, Stifts- und Regionalmuseen. Nun öffnen einige Museen in allen Vierteln des Landes wieder ihre Tore für Besucherinnen und Besucher und laden zu einer Auszeit bei Kunst- und Kulturgenuss.

Hier finden Sie die Presseaussendung.

21. Dezember 2020

Online-Sammlung lädt zu Entdeckungsreise durch Niederösterreichs museale Vielfalt

Mehr als 7.000 Objekte von zwölf Museen sind nun im DIP-Katalog (DIP) des Museumsmanagement Niederösterreich auf www.noemuseen.at/dipkatalognoemuseen zu bestaunen. Mit der Anbindung dieser Online-Sammlung an Kulturpool Austria, dem zentralen Übersichts- und Suchportal des digitalisierten österreichischen Kulturerbes, werden diese Kulturschätze einer noch breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Hier finden Sie die Presseaussendung und die Fotobeschriftungen.