DE

Kaleidoskop der Dinge

Muster · Sammeln · Sichten · Gestalten
 

  • Wie wird immaterielles Kulturerbe in historischen Sammlungen sichtbar?
  • Welche handwerklichen Muster und Schablonen sind in Museen erhalten?
  • Wie spiegeln sich Entwicklungen eines Handwerks in Mustersammlungen wider?
  • Wo lassen sich internationale Wege von Muster und Formen nachvollziehen?
  • Wie können überlieferte Muster für heutiges Handwerk genutzt werden?
  • Was leistet Digitalisierung für die heutige Nutzung von historischen Vorlagen?

     

Dies sind nur einige Fragen, die dieser Publikation vorangegangen sind und nun mit 9 Beiträgen anhand von verschiedenen Sammlungen und Projekten beantwortet werden. 

Die große Bandbreite an handwerklichen Mustersammlungen spiegelt sich auch in den Texten wider und erstreckt sich von Objekten der Metallverarbeitung über Formen der Keramik- und Kachelproduktion bis hin zu Textil- und Webmuster.

Es wird ein Bogen von der Vergangenheit in die Gegenwart geschlagen, etwa wenn historische Gitter aus dem 5-Elemente Museum in Waidhofen an der Ybbs und parallel dazu die modernen Zaungestaltungen und Drahtbinderarbeiten von Eva Burtscher zu sehen sind. Wie historische Sammlungen heute genutzt werden, zeigen die Kooperationen im Wilhelmsburger Geschirr Museum mit Universitäten und Kunstschaffenden oder die grenzüberschreitenden Graffiti-Workshops mit Bezug zu Habaner Keramik. Um sich auch in Zukunft auf die wertvollen musealen Sammlungen beziehen zu können, sind Inventaraufnahmen wie im Museum Walzengravieranstalt Guntramsdorf, in der Ofenmanufaktur Pöchlarn oder im Volksbildungszentrum Modra notwendig, deren Ergebnisse nicht nur in dieser Publikation, sondern nun auch online zugänglich sind.

Das reich bebilderte Buch hebt besondere Sammlungen und einzigartige Objekte hervor und gibt einen anregenden Einstieg für eine nähere Auseinandersetzung mit unserem kulturellen Erbe.
 

Autorinnen und Autoren
 

  • Mgr. Michal Čudrnák, - Slowakische Nationalgalerie, Bratislava
  • Juliane Fischer, MA - freie Journalistin, Niederösterreich
  • Nina Harm, BA - Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig, Wien
  • Elena Krizmanics, MLitt - Belvedere Research Center, Wien
  • Mag. Rocco Leuzzi, MSc - Landessammlungen Niederösterreich, St. Pölten
  • Mgr. Adriána Mendlová - Volkbildungszentrum Modra
  • Michael Resch, MA - Donauuniversität Krems
  • Mgr. Hana Sedláčková - Kleinkarpatisches Museum Pezinok
  • Prof.in Maria Walcher - selbständige Expertin für immaterielles Kulturerbe
  • Christa Zahlbruckner, MA - Museumsmanagement Niederösterreich

Produktion: Museumsmanagement Niederösterreich GmbH

Text und Fotos: Sammelband
Grafik: Anna Mattes; no-mad-designers
Illustration: Marcello Hrasko ( no-mad-designers)

Publikation auch auf Slowakisch erschienen
Übersetzungen: Taida Ondrovičová

ISBN 978-3-903058-27-9
Softcover, 136 Seiten
erschienen 2021 | Inhalt (PDF)

Preis: EUR 10,89 (zzgl. Versandkosten)
EU-gefördert

Erhältlich beim
Museumsmanagement Niederösterrreich


Projektinformation

Diese Publikation ist im Rahmen des bilateralen Projekts Heritage SK-AT entstanden, das aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Kooperationsprogramm Interreg V-A Slowakei – Österreich 2014-2020 kofinanziert wird.  Mehr Infos zum Projekt unter Heritage SK-AT.