DE
Museumsmanagement_NOE_D.Matejschek

DIE GLASSMACHERTRADITION KENNT KEINE GRENZEN

Die Glasmacherfamilien aus Vysočina und Niederösterreich wanderten ohne Rücksicht auf staatliche Grenzen und überlieferten ihre Erfahrungen einander. Diesem Beispiel folgend arbeiten die Partner aus Niederösterreich und Vysočina in diesem Projekt zusammen.

Das Projekt konzentriert sich auf die Präsentation von Handwerk und die Vorstellung der Handwerksarbeit insbesondere im Bezug zu Glas. Die Hauptaktivität ist die dreitägige Präsentation (Symposium) der Handwerke vom 26. bis zum 28. 8. 2022 im Areal Vlkovsko bei Havlíčkův Brod, wo eine Replik eines mittelalterlichen Glasofens gebaut wurde. Im Zentrum steht das Glasschmelzen in der Replik des Ofens nach dem Verfahren, das die Glasmacher in den sogenannten Waldglashütten auf dem Gebiet von Vysočina und Niederösterreich bis zum 18. Jahrhundert nutzten. Das Glasschmelzen wird mit einem Vortrag Herrn František Novák, Glasmachers aus Dobronín, über die Geschichte des Glasmacherhandwerks begleitet.
Desweiteren beschäftigt sich das Symposium mit den für Vysočina und Niederösterreich typischen Handwerken – Textilherstellung, Töpferei, Nahrungsmittelindustrie.

Ein Bestandteil des Projektes ist auch der Austausch von Erfahrungen über diese Handwerke zwischen Vysočina Museum Havlíčkův Brod und dem österreichischen Partner. In Elsarn (Niederösterreich) ist auch ein experimenteller Glasofen zum Glasschmelzen in Betrieb gesetzt worden, in dem die Glasrepliken aus der römischen und keltischen Zeit experimentell geschmolzen werden. Das Ziel des Projektes ist die Verbindung der Erfahrungen aus den beiden experimentellen Öfen. Aufgrund dieser Zusammenarbeit entsteht ein Leporello, das die Glasmacherarbeit auf beiden Seiten der Grenze darstellt.

 

Aktivitäten

  • 9. April 2022: Exkursion tschechischer Expertinnen und Experten nach Niederösterreich, Treffen mit Dorina Götzinger und Gerhard Putzgruber am Ofennachbau in Elsarn im Strassertal.
     
  • 26. – 28. August 2022: Glasschmelzen in einer Nachbildung eines mittelalterlichen Hochofens bei Havlíčkov Brod

 

Glastraditionen auf der Spur

Eckdaten zum Projekt

KPF-Projekt
im Programm Interreg VA - Österreich-Tschechien

Projektpartner:
Muzeum Vysočiny Havlíčkův Brod (Lead)
Museumsmanagement Niederösterreich

Projektlaufzeit: Feburar - Oktober 2022