DE

Fragmentierter Zahn eines Dinotheriums, vor ca. 10 Mill. Jahren

fragmentierter Zahn vermutlich M2 Mandibel, mit Kieferfragment seitlich, aus der Schottergrube in Kettlasbrunn. Flurname: "Opelsdorfer Feld" Parzelle 3630-3638/2 Katastralgemeinde: Kettlasbrunn Einordnung: Landsäugetier Miozän Maße: Krone : 7.5cm x 6cm, h: bis 5 cm , Wurzeln teil gebrochen, erkennbar 6 Wurzeln, bis zu 10cm lang

Inventarnummer
00641
Teilsammlung
Paläontologie, Fossilien
Objektgeschichte
Überbracht von einem Mitarbeiter der Schottergrube Franz Hofers in Kettlasbrunn.
Bemerkungen
Noch keine wissenschaftliche Detailuntersuchung stattgefunden
Schlagworte
Mustervorlagen|Model|Formen
Material
Zahn
Höhe
15 cm
Breite
9 cm
Tiefe
8 cm
Objekttyp
Museumsobjekt

Kommentare

Neuer Kommentar

Neuer Kommentar

Create new comment
Ihr Kommentar wurde erfolgreich zur Freigabe übermittelt.
Es trat ein Fehler auf. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Objekte

Mandibula Dinotherium giganteum, Jungtier, vor 10 Mill. Jahren

Mandibula Dinotherium giganteum, Jungtier, vor 10 Mill. Jahren

Heimatmuseum Wilfersdorf
Mustervorlagen|Model|Formen
Details anzeigen
Hauer eines Listriodons, Miozän

Hauer eines Listriodons, Miozän

Heimatmuseum Wilfersdorf
Mustervorlagen|Model|Formen
Details anzeigen
Stoßzahn eines Dinotheriums , Miozän

Stoßzahn eines Dinotheriums , Miozän

Heimatmuseum Wilfersdorf
Mustervorlagen|Model|Formen
Details anzeigen
Zahnkrone eines jungen Mastodons, vor 10 Mill. Jahren

Zahnkrone eines jungen Mastodons, vor 10 Mill. Jahren

Heimatmuseum Wilfersdorf
Mustervorlagen|Model|Formen
Details anzeigen