zum Inhalt der Seite
Textgröße
Text größerText kleiner
Teil der Kulturregion Niederösterreich

Museum für Arbeits- und Zughunde Museum für Arbeits- und Zughunde

Bezeichnung
Adresse
Dorfstadt 10
3633 Schönbach

Info-Telefon
+43 2827 358

E-Mail
edith.schebor@aon.at

Web
www.zughunde-mf-schebor.at


Objektbestand
2 Räume zu je ca. 150 m², ca. 30 Objekte und Bildmaterial: Gezeigt werden in der großen Scheune Schaustücke aus ganz Europa, vom Plateauwagen eines Wiener "Dienstmannes" bis zu einer belgischen Kutsche; Schlitten; Zuggeschirre; Kummets; viele alte Dokumente.

Öffnungszeiten
Mai-September: So/Fei 12.00-16.00 Uhr u. nach Vereinbarung

Besucherinformationen
anzeigen
Besucherservice
Fotografieren mit Einschränkung erlaubt.

Eintrittspreise
freie Spende

Ausflugsempfehlung
Erlebniswerkstatt Schönbach, Luftkurort Bärnkopf, Dorfmuseum Roiten

Verkehrsinformationen
öffentlich : ab Wien Franz-Josefs-Bahnhof nach Absdorf-Hippersdorf - umsteigen in den Zug nach Krems - weiter mit Bus bis Gföhl - umsteigen in den Bus nach Armschlag - umsteigen in den Bus nach Schönbach Dorfstadt
PKW : ab Wien A22 Richtung Krems/St. Pölten - bei Ausfahrt Knoten Stockerau in S5 einfädeln - weiter auf B3 nach Spitz/Donau - weiter auf B217 nach Ottenschlag - auf LH78 bis Dorfstadt. Parkplätze beim Museum.

Hintergrundinformationen
anzeigen
Rechtsträger
Edith Schebor, Dorfstadt 10, 3633 Schönbach, Tel.: +43 2827 358, E-Mail: edith.schebor@aon.at

Sammlungsgeschichte
Das Museums wurde im Jahr 2009 eröffnet. Eine Neugestaltung fand 2011 statt.
Die Scheune gehört zu einem alten Waldviertler Bauernhof, der aus einer Zeit stammt, in der noch Hunde als Zugtiere und Arbeitshilfen eingesetzt waren.

Datum der letzten Aktualisierung: 05.08.2014 09:33:15




drucken   Download PDF   weiterempfehlen

 

aktuelle Veranstaltungen
anzeigen

weitere Museen in Schönbach
anzeigen
Museen außerhalb von  Schönbach im Umkreis
anzeigen