DE

Kette

Inventarnummer
SN1019
Teilsammlung
Kunstkammerobjekt
Objektgeschichte
1798 in Ägypten durch einen französischen Soldaten (ein gebürtiger Wiener) angekauft; er trug sie bis zum Jahr 1828 und übergab sie dann einer Anverwandten, die sie J. L. Lewisch gab; er gab sie dem Neukloster am 16.5.1856.
Material
Holz, Karton, Messing, Papier, Stein/Mineral, Textilien
Höhe
4 cm
Breite
7 cm
Tiefe
14.5 cm
Entstehungszeit
18. Jahrhundert
Objekttyp
Museumsobjekt