DE

Formziegel "GE"

gebrannter Ziegel, spitz zulaufend, mit vertiefter Kartusche mit den erhabenen Buchstaben GE

Inventarnummer
MA19
Teilsammlung
Maurer
Objektgeschichte
Hersteller war laut Initialen die Gemeinde Großengersdorf, dieser Ziegel stammt von der Friedhofsmauer, wo er in Reihe gemauert als oberer Abschluss zum Einsatz kam
Bemerkungen
Text Ausstellung: Ein weiterer Ziegelofen war der Gemeindeziegelofen in der Hölzlheide, auch Holzberge genannt. Dieser Standort findet sich nordöstlich der Pfarrkirche in der Verlängerung der kleinen Kellergasse bis an die Gemeindegrenze zu Bockfließ. Noch heute wird hier Ziegelbruch mit dem Ziegelzeichen GE für Großengersdorf ausgeackert.
Schlagworte
Handwerk-Industrie-Handel
Material
Lehm
Höhe
7 cm
Breite
36 cm
Tiefe
18 cm
Objekttyp
Museumsobjekt

Weitere Objekte

Rinnstein

Rinnstein

Museum für Dorfkultur Großengersdorf
Handwerk-Industrie-Handel
Details anzeigen
Ziegel "GA"

Ziegel "GA"

Museum für Dorfkultur Großengersdorf
Handwerk-Industrie-Handel
Details anzeigen
Ziegel "IHV"

Ziegel "IHV"

Museum für Dorfkultur Großengersdorf
Handwerk-Industrie-Handel
Details anzeigen
Ziegel "UBG"

Ziegel "UBG"

Museum für Dorfkultur Großengersdorf
Handwerk-Industrie-Handel
Details anzeigen
Ziegel "BF"

Ziegel "BF"

Museum für Dorfkultur Großengersdorf
Handwerk-Industrie-Handel
Details anzeigen
Ziegel "ZGE"

Ziegel "ZGE"

Museum für Dorfkultur Großengersdorf
Handwerk-Industrie-Handel
Details anzeigen
Ziegel "Ish"

Ziegel "Ish"

Museum für Dorfkultur Großengersdorf
Handwerk-Industrie-Handel
Details anzeigen
Lehmziegel

Lehmziegel

Museum für Dorfkultur Großengersdorf
Handwerk-Industrie-Handel
Details anzeigen
Ziegel "MR"

Ziegel "MR"

Museum für Dorfkultur Großengersdorf
Handwerk-Industrie-Handel
Details anzeigen
Hohlblock-Ziegel

Hohlblock-Ziegel

Museum für Dorfkultur Großengersdorf
Handwerk-Industrie-Handel
Details anzeigen