DE

Barocker Grabstein aus Wilfersdorf

stark verwitterter Grabstein Material: Zogelsdorfer Stein

Inventarnummer
04271
Teilsammlung
Ortsgeschichte
Objektgeschichte
Der Grabstein wurde am 27.10.1952 von der Pfarre Wilfersdorf an das Museum Mistelbach übergeben. Am 9.6.1954 erfolgte eine Restaurierung durch das Bundesdenkmalamt. Rückgabe vom Stadt-Museumsarchiv Mistelbach an den Museumsgründer und Leiter (Stand 2021) Hans Huysza ca. am 20.12.2018 Der Obere Kreuzteil fehlt. Inschriften nicht mehr identifizierbar. Auskunft von OSR Hubert Loibl (freiwilliger Museumsmitarbeiter) am 20.12.2018 im Zuge der Übergabe. "Der Stein wurde durch die Gemeindearbeiter Josef Graf und Wolfgang Herbst mittels Traktortransport nach Wilfersdorf gebracht".
Schlagworte
Architektur, Friedhof
Material
Stein/Mineral
Höhe
170 cm
Breite
50 cm
Tiefe
18 cm
Technik
Steinbearbeitung
Objekttyp
Museumsobjekt

Weitere Objekte

 Mühlstein Fragment mit Inschrift, 1725

Mühlstein Fragment mit Inschrift, 1725

Heimatmuseum Wilfersdorf
Handwerk-Industrie-Handel
Details anzeigen
Mahlplatte für Farben

Mahlplatte für Farben

Heimatmuseum Wilfersdorf
Werkstatteinrichtung
Details anzeigen
Reibstein

Reibstein

Heimatmuseum Wilfersdorf
Werkstatteinrichtung
Details anzeigen
Reibstein

Reibstein

Heimatmuseum Wilfersdorf
Werkstatteinrichtung
Details anzeigen