DE

Porzellan, Kantinengeschirr Kaffeekanne nach DIN 5053 , Wehrmacht/Luftwaffe 1938,

Das weiße Porzellan (Weißware) wurde nach strengen Richtlinien nach Norm: DIN: 5053 des Mannschaftsbedarfes von der Manufaktur "Koenigszelt Germany" 1938 produziert. Der Deckel fehlt. Anhand der Bodenmarke ist erkannbar dass es sich bei der Symbolik um eine Abnahmemarkung der Luftwaffe handelt. (Quelle: DIN 5053; vom August 1936, Seite 35, 36 Taschenbuch für Keramiker (1937), https://www.porzellanfieber.de/Hintergrund_Kantinenporzellane-DIN_Taschenbuch-fuer-Keramiker-1937_Seiten_34-39.html ).Die Porzellanmanufaktur Koenigszelt Germany wird HEUTE (Stand 2021) mit dem Namen ZPS „KAROLINA” mit Sitz in Polen geführt. (Quelle: https://www.karolina.info.pl/en/about-us/factory-history/ ) Genauer Wortlaut dieses zeitgenössischen Produktes war demnach : "Kaffee 325 DIN 5053" (Quelle: Seite 35, aus Taschenbuch der Keramiker, 1937)

Inventarnummer
00031
Teilsammlung
Militaria
Objektgeschichte
Kantinengeschirr, hergestellt für die Wehrmacht, gab es von über 50 Porzellanfabriken. Das verwendete Kantinengeschirr war normiert herzustellen nachDIN 5053 (Mannschaftsbedarf)), beispielsweise bezüglich Wandungsstärke, Volumina oder Henkelvorgaben. Wissenswertes zur Abnahmemarkung berichtet Günther Schleu: "Die Abnahmemarkung kann auf der Glasur aufgebracht sein, aber auch unter der Glasur. Dies ist teils porzellanfirmenabhängig, teils wurde aber auch nachträglich auf Kantinenporzellan eine Abnahmemarkung aufgebracht, dann aber immer auf der Glasur. Heutzutage existieren vielerlei Porzellanstücke, welche erst nachträglich aus kommerziellen Gründen eine Abnahmemarkung auf der Glasur aufgebracht bekamen. Dies ist beim Erwerb unbedingt zu beachten. Unter der Glasur liegende Abnahmemarkungen lassen sich dagegen nicht so ohne weiteres fälschen. Unterschieden wurden die militärischen Bereiche Heer, Luftwaffe und Marine - hier gab es für jedes dieser Glieder eine eigene Abnahmemarkung." (Quelle: http://www.porzellanfieber.de/Hintergrund_Wehrmacht_Kantinenporzellane_Hersteller.html von Günther Schleu)
Schlagworte
Kaffee- und Teegeschirr, Kriegswesen-Militär
Material
Porzellan
Höhe
24.2 cm
Durchmesser
12.9 cm
Teile
1
Technik
glasiert, industriell gefertigt
Objekttyp
Museumsobjekt

Weitere Objekte

Porzellanteller zum "fünfzigjährigen Kaiserjubiläum"

Porzellanteller zum "fünfzigjährigen Kaiserjubiläum"

Heimatmuseum Wilfersdorf
Erinnerungsstücke; Sammelbilder
Details anzeigen
Patriotischer Durchbruchteller, Kaiser Franz Josef I. und Kaiser Wilhelm II.

Patriotischer Durchbruchteller, Kaiser Franz Josef I. und Kaiser Wilhelm II.

Heimatmuseum Wilfersdorf
Erinnerungsstücke; Sammelbilder
Details anzeigen
Zierschüssel mit Tragehenkel und zwei Butten, Porzellan,  Amphora Werke um 1918

Zierschüssel mit Tragehenkel und zwei Butten, Porzellan, Amphora Werke um 1918

Heimatmuseum Wilfersdorf
Tonverarbeitung-Töpfer; Werkstücke; Zierobjekte
Details anzeigen
Gedenktafel

Gedenktafel

Heimatmuseum Wilfersdorf
Erinnerungsstücke
Details anzeigen