DE
Museumsmanagement Niederösterreich, Foto: Katrin Vogg

Verein abenteuer INDUSTRIE: Audioguide Hearonymus

Virtuelle Museumstouren

Ein nachhaltiges Beispiel im Rahmen der genannten Digitalisierung entwickelte im Jahr 2021 der Verein „abenteuer INDUSTRIE“.

Hierzu haben sich Museen (vor allem) aus dem südöstlichen Niederösterreich zusamengeschlossen, die als gemeinsamen Nenner die Beschäftigung mit der Kulturlandschaft im Industrieviertel haben und nicht nur auf ein beinahe 20jähriges Bestehen, sondern auch auf eine große Vielfalt an Aspekten zur Industriegeschichte zurückblicken können. Die Mitgliedermuseen wollten einen Audioguide erstellen, der Besucher*innen auch außerhalb des Museums erreichen kann und mehrere Level an Information bietet.

Nach eingehender Konzeptualisierung entschied man sich für das Angebot von Hearonymus. Dies ist eine Firma, die schon seit längerer Zeit für Museen Audioguides erstellt, die üblicherweise vor allem vor Ort beim Besuch der Museumsräumlichkeiten genutzt werden können.

Das Konzept, das hier beschrieben wird, bewegt sich aber unabhängig von Öffnungszeiten und Räumlichkeiten, kann zu Hause heruntergeladen und angehört werden. Im Prinzip braucht der/die Interessierte dafür nur ein Smartphone und ein klein wenig Platz für die Hearonymus-APP, schon kann man in zahlreichen Guides schmökern und sich das Museum quasi nach Hause holen.

Aber wie kam es überhaupt so weit?

 

Als sich der Verein für das passende Programm entschieden hatte, wurden alle Mitgliedermuseen gebeten, eine kurze Geschichte über ihre Inhalte in einem Text zu Papier zu bringen und gemeinsam mit einem aussagekräftigen Foto zu übersenden. Dann begann die harte Arbeit, denn die Geschichten mussten professionell in Sprachfiles verwandelt werden. Für eine kurzweilige Erzählung erklärten sich zwei Vereinsmitglieder, eine weibliche und eine männliche Person, bereit, jene 27 Texte einzusprechen, welche die Geschichten der Museen präsentieren. Ein weiteres Mitglied kümmerte sich dabei um den Tonmitschnitt und die folgende Nachbearbeitung, bevor das Hearonymus-Team Fotos, Infos und Aufnahmen für den Audioguide miteinander verknüpften.

Auf diese Weise wurde ein Guide gestaltet, der mit seinen audio-visuellen Möglichkeiten bequem in jedem Wohnzimmer aufgerufen werden kann.

Über eine Landkartenfunktion kann man nicht nur die Lage der Museen eruieren, sondern auch gleiche einen Besuch in der Region planen. Anhand der Google-Karte können direkt in der App die Standorte anderer Kulturinstitutionen sowie von Ausflugszielen, Gastronomie oder Beherbergungsbetrieben in der Region gesucht oder entdeckt werden. Ob dies nun von langer Hand geplant wird oder rasch im Auto bei der Weiterfahrt – beides ist möglich und somit ein Mehrwert für die Region, in der sich die gelisteten Museen des Vereines „abenteuer INDUSTRIE“ befinden.

Der Hearonymus-Audioguide zu „abenteuer INDUSTRIE“ ist somit ein wunderbares Beispiel für die Verknüpfung von Kultur und Tourismus, die in Niederösterreich einen hohen Stellenwert genießt und in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewinnt. Als starker regionaler Partner präsentieren sich nicht nur die Museen mit ihrer bewahrten Geschichte, sie regen darüber hinaus an, sich auf Entdeckungsreise in die Region zu begeben.