EN

Niederösterreichischer Museumstag

Der jährlich im Frühjahr veranstaltete Niederösterreichische Museumstag widmet sich ausgewählten Themen der Museumspraxis in kompakter Form. Er bietet zudem den zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine wichtige Plattform für das gegenseitige Kennenlernen und den Austausch innerhalb der Museumsgemeinschaft.

Der Museumstag ist eine öffentlich zugängliche Fachtagung, bei der alle Interessierten willkommen sind. Wenn Sie jährlich eine Einladung erhalten wollen, schreiben Sie uns Ihre Kontaktdaten per E-Mail bzw. tragen Sie sich in unseren Newsletter ein.

 

25. NÖ Museumstag am 14./15. März 2020 in
Retz und Znaim

Thema: Museen bewegen. Impulse der Kulturvermittlung

Grenzüberschreitende, zweitägige Fachtagung im Rahmen des Interreg-Projekts "I-Cult" mit Partnern aus Südböhmen, Vysocina und Südmähren.

Der Niederösterreichische Museumstag 2020 beschäftigt sich in einem umfassenden Sinn mit Kulturvermittlung und beleuchtet Museen als Vermittlungs-, Lern- und Begegnungsorte. Dabei gehen internationale Expertinnen und Experten der Frage nach, welche Rolle Kulturvermittlung bei der Positionierung von Museen als relevante Orte in der Region spielt. Themenschwerpunkte widmen sich anhand ausgewählter Best-Practice-Beispiele der Bedeutung von Partizipation, Storytelling und digitaler Kulturvermittlung im Museumskontext.

Download des Programms

 

Auszug:

Samstag, 14. März 2020, Stadtsaal im Hotel Althof Retz

Block 1: Museen als relevante Orte der Region

  • Kulturvermittlung – Das Schweizer Messer unter den Werkzeugen
    Ruth Swoboda, inatura – Erlebnis Naturschau Dornbirn  
  • Große Möglichkeiten eines kleinen Museums – das Museum Mělník und seine Position in der Stadt und Region, Jitka Králová, Regionalmuseum Mělník
  • „Places to be“ – Vernetzung regionaler Kulturvermittlung in der AREAacz
    Christa Zahlbruckner, Vladimír Šprincl, Projektteam AREAacz

Kaffeepause

Block 2: Digitale Kulturvermittlung

  • Kunstkammer im Tablet –  Interpretation des Kulturerbes durch mobile digitale Apps
    Petr Hudec, Nationales Denkmalamt (Tschechien)
  • Virtuell wird Realität. Das Virtulleum Tulln: Sind Sie bereit für eine außergewöhnliche Stadtexpedition?
    Isabelle Blanc, Toikoi

Projektvorstellungen aus dem Rollettmuseum Baden, Vysočina Museum Jihlava (Burg Roštejn), der Donau-Universität Krems und zum Museumsfrühling Niederösterreich

Mittagessen | Exkursionen in Retz

 

Sonntag, 15. März 2020, Kloster Louka in Znojmo/Znaim

Block 3: Partizipation - Zum Mitmachen einladen

  • Rahmenbedingungen für partizipative Museen in der Tschechischen Republik
    Lucie Jagošová, Institut für Archäologie und Museologie, Masaryk Universität Brünn
  • Scharade: „Par-ti-zi-pa-ti-on“ in 20 Minuten
    Fatih Özçelik, Vorarlberg Museum

Projektvorstellungen aus dem Museum Ostarrichi Neuhofen/Ybbs, dem Südböhmischen Museum in Budweis und von OeAD/KulturKontakt Austria

Kaffeepause

Block 4: Storytelling - Geschichten erzählen

  • creating ganymed
    Peter Wolf, Produzent und Dramaturg
  • KOFFER und SPIELE: Präsentation des 20. Jahrhunderts – Vernetzende Ausbildungsprogramme und neue Formen der Zusammenarbeit zwischen Kulturakteuren und Institutionen
    Sylvie Čermáková, Vysočina Museum Jihlava

Projektvorstellungen aus dem Museum St. Peter an der Sperr in Wiener Neustadt und dem Regional Museum in Mikulov 

Mittagessen | Exkursionen in Znojmo/Znaim

 

Die gesamte Tagung wird Deutsch-Tschechisch-Deutsch übersetzt.

Eintrittt frei!

Anmeldung bis 6. März 2020 mittels Antwortkarte an fortbildung@noemuseen.at erbeten.

 

 

 

Die Themen der bisherigen Museumstage finden Sie im Archiv.

Download des Programms

Anmeldung bis 6. März 2020 erbeten!
Anmeldekarte Deutsch
Anmeldekarte Tschechisch

Übernachtung in Znaim: Ein Zimmerkontingent im Premium Hotel**** ist reserviert.
Die ersten 40 Anmeldungen bekommen das Zimmer bezahlt.
Dieser Service gilt nur bei Teilnahme an beiden Tagen!