CS

24 historische Türblätter erzählen

DIPkatalogNÖ MuseenMuseumsarbeitHeritage SK-AT

Alltag ausstellen im Bauernhofmuseum Gföhleramt

Nach einer kurzen Fahrt durch die Wälder um Gföhl erreicht man das ehemalige Gehöft und heutige Bauernhofmuseum in Gföhleramt. In diesem ehrenamtlich geführten Bauernhofmuseum befindet sich eine Sammlung, die auf der zwanzigjährigen Sammeltätigkeit des inzwischen verstorbenen Gründers ÖkR. Prof. Franz Fux basiert. Sie setzt sich aus unterschiedlichen Bereichen zusammen, die in ihrer Summe die Geschichte Gföhleramts widerspiegeln: Von Gerätschaften für die Flachsverarbeitung und Leinenweberei über bäuerliches Arbeitsgerät bis hin zum Inventar der 1875 abgerissenen und durch Herrn Fux wiederaufgebauten Kapelle. Der Besucher kann außerdem Objekte aus allen Lebensbereichen bäuerlicher Arbeits- und Alltagskultur bewundern, die in den historischen Gemäuern wie in einem Haushalt aus vergangenen Zeiten arrangiert wurden. Aber auch eine Sammlung von historischen Türblättern wird hier aufbewahrt. Solche handwerklichen Erzeugnisse, die selten gesammelt und bei Abrissen bzw. Modernisierungen von Gebäuden üblicherweise entsorgt werden, verschwinden meist zusammen mit anderen nicht baufesten Ausstattungsstücken und sind somit für die Nachwelt immer schwieriger greifbar. Durch die Sammlung dieser Türblätter konnte ein kultureller Schatz geschaffen werden, der vieles über die ehemaligen Besitzer und deren Umfeld preisgeben kann.